Via Gebennensis / Via Podiensis ►Links ►Links ►Links ►Links ►Impressum ►Impressum ►Impressum ►Impressum ►Presse ►Presse ►Presse ►Presse ►Vorträge ►Vorträge ►Vorträge ►Vorträge ►Pilgerwege ►Pilgerwege ►Pilgerwege ►Pilgerwege ►Home ►Home ►Home ►Home ►Wanderungen ►Wanderungen ►Wanderungen ►Wanderungen
Die Via Gebennensis von Genf bis Puy-en-Velay ist auf ihrer gesamten Länge von 350 km hervorragend mit dem rotweißen Kennzeichnung der Grand Randonées (GR65) markiert, es ist einfach auf dem richtigen Weg zu bleiben.
Waschtag
über den Bach
erst Brotzeit, dann Zeltaufbau
Gebiet um Saint-Jeures 
Mitpilgerin Nina
Ruhepunkt
Saint Michel, Le Puy
Saint Michel, Altar
Saint Michel, bei Nacht
Kathedrale, Le Puy
kleine Rast
Chanaz an der Rhone
268 Stufen zur Kapelle
der Rhone entlang
Die Via Podiensis von Le Puy nach Saint Jean Pied de Port ist mit 760 km ebenfalls sehr gut markiert (GR65). Mit Ausnahme der letzten Etappe, der Aufstieg auf den Pyrenäenpass, ist die Pilgerstrecke konditionell gesehen nicht sehr anspruchsvoll, die aber gut vorbereitet sein will.
Jurte als Herberge
Aubrac
Espalion
Estaing
Kreuzgang in Moissac
Port Napoleon, Moissac
Brücke über die Garonne
Auvillar
Condom
Saint- Palais
Kloster Saint-Palais
St.Jean Pied de Port
St.Jean Pied de Port
Aufstieg Pyrenäen